Lizenzfreie Sprechfunk Frequenzen Analog / Digital
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
Joachim Hummel 4ee1f3a392 Edit Readme 10 months ago
README.md Edit Readme 10 months ago

README.md

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu lizenfreien Frequenzen unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Sendeleistung

Freenet (2m-Band)

Im 2-Meter-Band befindet sich bei 149 MHz der Bereich vom sogenannten "Freenet" mit 6 für jedermann freigegebenen Kanälen mit einer Kanalbandbreite von 12,5 KHz: Erlaubt sind max. 1 Watt Sendeleistung mit schmalbandiger Frequenzmodulation, auch als "FM narrow" oder FMN bezeichnet, mit einem Hub von nicht mehr als 2,5 KHz.

Kanal Frequenz Mode
1 149.0250 MHz Analog / Digital 12.5 KHz
2 149.0375 MHz Analog / Digital12.5 KHz
3 149.0500 MHz Notrufkanal Analog / Digital 12.5 KHz
4 149.0875 MHz Analog / Digital 12.5 KHz
5 149.1000 MHz Analog / Digital12.5 KHz
6 149.1125 MHz Analog / Digital12.5 KHz
7 149.021875 MHz Digital 6.25 KHz
8 149.028125 MHz Digital 6.25 KHz
9 149.034375 MHz Digital 6.25 KHz
10 149.040625 MHz Digital 6.25 KHz
11 149.046875 MHz Digital 6.25 KHz
12 149.053125 MHz Digital 6.25 KHz
13 149.084375 MHz Digital 6.25 KHz
14 149.090625 MHz Digital 6.25 KHz
15 149.096875 MHz Digital 6.25 KHz
16 149.103125 MHz Digital 6.25 KHz
17 149.109375 MHz Digital 6.25 KHz
18 149.115625 MHz Digital 6.25 KHz

PMR (70 cm-Band)

Im 70-Zentimeter-Band befindet sich bei 446 MHz der Bereich vom sogenannten "PMR", der inzwischen sowohl für die analoge als auch digitale Nutzung vorgesehen ist. Die maximal erlaubte Sendeleistung beträgt 0,5 Watt und die Modulationsart beschränkt sich im analogen PMR-Bereich auf schmalbandiges FM, auch als "FM narrow" oder FMN bezeichnet. Die anlogen und die analog/digitalen Mischkanäle haben eine Kanalbandbreite von 12,5 KHz.

Zunächst waren nur diese 8 Kanäle für die analoge Nutzung freigegeben:

Kanal Frequenz Mode
1 446.00625 Analog
2 446.01875 Analog
3 446.03125 Analog
4 446.04375 Analog
5 446.05625 Analog
6 446.06875 Analog
7 446.08125 Analog
8 446.09375 Analog

In einem zweiten Schritt kamen 8 weitere Kanäle dazu, die digital und analog genutzt werden durften:

Kanal Frequenz Mode
9 446.10625 Analog / Digital
10 446.11875 Analog / Digital
11 446.13125 Analog / Digital
12 446.14375 Analog / Digital
13 446.15625 Analog / Digital
14 446.16875 Analog / Digital
15 446.18125 Analog / Digital
16 446.19375 Analog / Digital

Zusätzlich wurden weitere 32 Kanäle für rein digitale Geräte mit einer verringerten Bandbreite von 6,25 KHz freigegeben. Diese Kanäle belegen mit den bereits existierenden 16 PMR-Kanälen zum Großteil den selben Frequenzbereich, in der "amtlichen" Mittenfrequenz eben nur leicht versetzt:

Inzwischen gibt es keine auf rein analoge Nutzung beschränkten PMR-Kanäle mehr, demnach können digitale PMR-Geräte all die oben angegebenen Frequenzen mit der entsprechend zulässigen Kanalbandbreite nutzen.

Kanal Frequenz Mode
1 446.003125 Digital 6.25 KHz
2 446.009375 Digital 6.25 KHz
3 446.015625 Digital 6.25 KHz
4 446.021875 Digital 6.25 KHz
5 446.028125 Digital 6.25 KHz
6 446.034375 Digital 6.25 KHz
7 446.040625 Digital 6.25 KHz
8 446.046875 Digital 6.25 KHz
9 446.053125 Digital 6.25 KHz
10 446.059375 Digital 6.25 KHz
11 446.065625 Digital 6.25 KHz
12 446.071875 Digital 6.25 KHz
13 446.084375 Digital 6.25 KHz
14 446.090625 Digital 6.25 KHz
15 446.096875 Digital 6.25 KHz
16 446.096875 Digital 6.25 KHz
17 446.103125 Digital 6.25 KHz
18 446.109375 Digital 6.25 KHz
19 446.115625 Digital 6.25 KHz
20 446.121875 Digital 6.25 KHz
21 446.128125 Digital 6.25 KHz
22 446.134375 Digital 6.25 KHz
23 446.140625 Digital 6.25 KHz
24 446.146875 Digital 6.25 KHz
25 446.153125 Digital 6.25 KHz
26 446.159375 Digital 6.25 KHz
27 446.165625 Digital 6.25 KHz
28 446.171875 Digital 6.25 KHz
29 446.178125 Digital 6.25 KHz
30 446.184375 Digital 6.25 KHz
31 446.190625 Digital 6.25 KHz
32 446.196875 Digital 6.25 KHz